Arbeitswelten der Zukunft – Ausstellung & foresight4youth Festival Eingeladen zum ExpertInnen-Talk in der DASA: Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund am 31.10.2018

Wie sollen die Arbeitswelten der Zukunft aussehen? 100 Jugendliche haben ihre Kunstwerke, Exponate und Kurzfilme eingereicht. Ich freue mich, beim ExpertInnen-Talk zur Eröffnung der DASA-Ausstellung eingeladen zu sein und etwas aus der Foresight-Perspektive beizutragen: Wie kann die partizipative Ko-Produktion von Zukunftstechnologien und Zukunftskultur gestaltet werden? Und: Warum die Imagination von gesellschaftlichen Zukünften Wissenschaft und Kunst braucht.

 

DASA-Veranstaltung:
foresight4youth Festival

DASA-Veranstaltung: foresight4youth Festival

Über 100 Jugendliche in der ihre Kunstwerke, Exponate und Kurzfilme, u.v.m. zu ihren persönlichen Arbeitswelten der Zukunft.

Die Besucher*innen haben ergänzend die Möglichkeit, bereits ab 9.30 Uhr an einer kostenfreien Führung durch die DASA teilzunehmen.

Ab 11.00 Uhr eröffnet Prof. Wolf-Dieter Lukas, Leiter der Abteilung „Schlüsseltechnologien – Forschung für Innovationen“ des BMBF, die Jugendausstellung.

Zu Gast sind außerdem für einen Experten-Talk:

  • Philipp Schrögel, Wissenschaftskommunikationswissenschaftler vom KIT in Karlsruhe,
  • Petra Schaper-Rinkel, Foresight-Forscherin vom AIT Wien,
  • Gabriele Zipf Ausstellungskuratorin FUTURIUM Berlin und
  • Jungrapper David Longu aus Dortmund

Regionale Kooperationspartner sind die Caritas und die Dortmunder Bildungs-, Entwicklungs- und Qualifizierungsgesellschaft (dobeq), unterstützt wurde das Projekt, das der Hallenser Verein für Wissenschaftskommunikation science2public aus Halle initiiert hat, insbesondere von der Jugendberufshilfe der Stadt Dortmund.

Die Arbeitswelten der Zukunft sind das Thema des aktuellen Wissenschaftsjahres des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Termin:

31.10.2018 | 11:00 – 14:00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.