Methoden von Foresight und Trendmonitoring Vortrag im Bundesministerium Digitalisierung und Wirtschaftstandort am Dienstag, Wien, 2. Oktober 2018

Ein Vortrag zu Methoden von Foresight und Trendmonitoring: Warum gibt es einen wachsender Bedarf an vorausschauenden und strategischen Zugängen in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft? Was macht
Foresight aus? Wie lassen sich explorative und normative Ansätze nutzen, um Szenarien und Visionen zu entwickeln und für was werden sie eingesetzt? Das sind einige der Aspekte, die in dem Vortrag vorgestellt werden. Es geht um die Analyse von Megatrends, Trends, Weak Signals, Emerging Issues und Wild Cards und um Beispiele des Einsatzes von Foresight, Horizon Scanning und Trendmonitoring.

 »Veranstaltung: Workshop der Arbeitsgruppe 2 „Clusterpraxis in Forschung, Innovation und Qualifizierung“
Foresight und Trendmonitoring – eine strategische Aufgabe von Clustern
Datum: Dienstag, 2. Oktober 2018, 13:00 – 16:00 Uhr
Ort: BMDW, Saal VI, Stubenring 1, 1011 Wien
Die frühzeitige Identifikation und Bewertung von langfristigen globalen Trends mit Relevanz für die österreichischen Clusterunternehmen ist eine wichtige Aufgabe des Clustermanagements, um Impulse für die strategische Orientierung der Branchennetzwerke und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Innovationen zu geben.«