Gender in der Politischen Ökonomie der Neurotechnologien. Von der Kritik der Theorien zur Kritik der Praxen (Vortrag in der Ringvorlesung: „Sind wir nie modern gewesen? Gender in der technologisierten Leistungsgesellschaft“ am 17.05.2011 Universität Wien)

Öffentliche Veranstaltung im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung  „Sind wir nie modern gewesen? Gender in der technologisierten Leistungsgesellschaft“ an der Universität Wien Koordination und Programm: Univ.-Prof.in Dr.in Sigrid Schmitz 17.5.2011 18:15…

Die neurowissenschaftliche Gouvernementalität. Re-Konfiguration von Geschlecht zwischen Formbarkeit, Abschaffung und Re-Essentialisierung (Buchbeitrag, 2007)

Petra Schaper-Rinkel (2007). Die neurowissenschaftliche Gouvernementalität. Re-Konfiguration von Geschlecht zwischen Formbarkeit, Abschaffung und Re-Essentialisierung. In: Irene Dölling,  Dorothea Dornhof, Karin Esders, Corinna Genschel, Sabine Hark (Hrsg.) Transformationen von Wissen, Mensch…

Die neurowissenschaftliche Gouvernementalität (Vortrag auf der Tagung: „Transformationen von Wissen, Mensch und Geschlecht“. Universität Potsdam – Europa Universität Viadrina, Potsdam, 9. – 10. Juni 2006)

Abstract des Vortrags auf der Tagung: „Transformationen von Wissen, Mensch und Geschlecht“. Universität Potsdam – Europa Universität Viadrina, Potsdam, 9. – 10. Juni 2006 Petra Schaper-Rinkel Die neurowissenschaftliche Gouvernementalität: Re-Konfiguration…